Osteopathie
Behandlung für Erwachsene, Kinder und Säuglinge

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich Willkommen auf der Website für Osteopathie der Physiotherapie- Praxis Frank Erbsmehl. Auf diesem Weg möchte ich mich und mein persönliches Verständnis meiner osteopathischen Arbeit gern kurz vorstellen.

Adrienne Bach
Adrienne Bach

Mein Leben ist seit meiner Kindheit geprägt von Bewegung und körperlichem Ausdruck. Nach Beendigung meiner Laufbahn als Tänzerin an der Leipziger Oper habe ich meine Ausbildung zur Physiotherapeutin und Osteopathin abgeschlossen – damit steht der Mensch und der Körper weiterhin im Mittelpunkt meiner nun therapeutischen Tätigkeit.

Meine Arbeit als Osteopathin verstehe ich als Begleitung und Unterstützung. Dabei ist mein Ziel, unter Beachtung der osteopathischen Prinzipien günstige gewebliche Bedingungen zu schaffen, so dass Blutgefäße, Nerven, Organe, Muskeln und Gelenke in ihrer Funktion bestmöglich zusammenarbeiten können. Dafür werden Techniken aus der viszeralen, parietalen und craniosakralen Osteopathie sowie Manipulationstechniken angewandt.

Die Behandlung erfolgt unter Berücksichtigung ggf. vorliegender Befunde, der Anamnese und der jeweils aktuellen Untersuchung. Die Wechselwirkungen zwischen körperlichen, geistigen und seelischen Zuständen werden mit in den individuellen Behandlungsplan einbezogen.

Ich möchte dem Menschen dort begegnen und ihn abholen, wo er gerade steht und mit meinem Wissen, Handwerk und ganzheitlichem Denken auch Anstöße zu Veränderung und zu Entwicklung geben. Dabei stehen das Verständnis von Verbindungen auf körperlicher und psychischer Ebene, Selbstregulation, Selbstheilung und Eigenverantwortung mit im Blickpunkt.

Vita

  • Abitur
  • 8-jährige Ausbildung zur Balletttänzerin an der Staatlichen Ballettschule Berlin
  • 13 Jahre Tänzerin in der Oper Leipzig des Leipziger Balletts
  • Ausbildung zur Physiotherapeutin und Manualtherapeutin
  • Abschluss als Bobath-Therapeutin
  • Abschluss 6-jährige Osteopathie Ausbildung an der Still Academy

Fortbildungen

  • Die Bedeutung der Körperdrucksysteme in der Osteopathie.
    Jo Buekens MSc. D.O. (L)
  • Das Potential des Knochens oder das bewahrte Geheimnis.
    Jo Buekens MSc. D.O. (L)
  • Osteopathie für Säuglinge und Kleinkinder – Teil 2.
    Christian Defrance de Tersant D.O. (F)
  • Störungen der Entwicklung, Regulation und Bindung im 1. Lebensjahr.
    Dr. med. Sabine Nantke
  • Erkennen von Störungen der sensorischen Integration.
    Dr. med. Sabine Nantke
  • Das Hormonsystem osteopathisch betrachtet.
    Rob Kwakman D.O.(D)
  • Der Beckenboden und seine Organe.
    Bettina Mertens D.O.

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine eigenständige, ganzheitliche Form der Medizin. Die Untersuchung und Behandlung erfolgt mit den Händen, wobei das Gewebe des ganzen Körpers hinsichtlich seiner Beweglichkeit und Qualität beurteilt wird. Ziel ist es, Ursachen von Beschwerden zu finden und die Gesundheit patientenorientiert zu erhalten. Dabei sind Selbstheilungs- und Selbstregulationskräfte und die Wechselwirkung zwischen körperlichen, geistigen und seelischen Aspekten eines jeden Menschen mit einzubeziehen in die Behandlung.

Kosten

Für die osteopathische Behandlung benötigen Sie ein Rezept vom Arzt.

Da es sich um eine Privatleistung handelt, erfolgt die Abrechnung für Sie als Selbstzahler. Die meisten gesetzlichen und privaten Krankenkassen unterstützen anteilig diese Leistung. Dazu können Sie sich bei Ihrer Krankenkasse informieren.

Die Kosten für eine Behandlungseinheit betragen 80,-€.

Terminabsprache telefonisch

0176/23489482

0341/3081483

Mitglied im Bundesverband Osteopathie e.V.

Bundesverband Osteopathie e. V.